Wir übernehmen Verantwortung

 

fabi e.V. (Firmenausbildungsverbund e.V. Main-Tauber)

Systemair ist seit 2011 Mitglied im fabi-Ausbildungsverbund, der mit seinen vielfältigen und breitgefächerten Aktivitäten wertvolle Impulse für die berufliche Ausbildung von Auszubildenden in der Region Main-Tauber gibt. fabi e.V. ist als gemeinnütziger Verein in der hiesigen Region nicht mehr wegzudenken und wirkt beispielgebend über die Region hinaus.

 

Wirtschaftsjunioren

Die Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken sind über 200 Selbständige und Führungskräfte aus der Region Heilbronn-Franken. Die Mitglieder sind unter 40 Jahre alt und in den vier Regionalgruppen im Stadt- und Landkreis Heilbronn, in Hohenlohe, Main-Tauber und Schwäbisch Hall-Crailsheim aktiv.

Ziel der Wirtschaftsjunioren ist es, nationale und internationale Netzwerke zu knüpfen. „Eine junge deutsche Wirtschaft braucht eine starke Stimme, um ihre gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Interessen durchzusetzen.“

Auch Mitarbeiter der Firma Systemair sind Mitglieder bei den Wirtschaftsjunioren und beteiligen sich aktiv am Networking. Im Förderkreis sind zudem noch einige ehemalige Wirtschaftsjunioren aktiv.

 

Girls'Day

Am Girls'Day können Schülerinnen Einblick in Berufsfelder erhalten, die Mädchen im Prozess der Berufsorientierung nur selten in Betracht ziehen. In erster Linie bieten technische Unternehmen und Abteilungen sowie Hochschulen, Forschungszentren und ähnliche Einrichtungen am Girls'Day Veranstaltungen für Mädchen an. Anhand von praktischen Beispielen erleben die Teilnehmerinnen in Laboren, Büros und Werkstätten, wie interessant und spannend diese Arbeit sein kann. Der Girls'Day richtet sich an alle Schülerinnen allgemeinbildender Schulen ab Klasse 5, schwerpunktmäßig bis Klasse 10. Der Girls'Day wird unterstützt von den Bundesministerien für Bildung und Forschung sowie Famile, Senioren, Frauen und Jugend und dem ESF.

Auch im letzten Jahr hat Systemair wieder am Girls'Day teilgenommen. Der nächste Girls'Day findet europaweit am 26. April 2018 statt. Die Idee hinter diesem Zukunftstag ist es, den Mädchen die Möglichkeit zu geben, in technische Berufsfelder hineinzuschnuppern, die traditionell eher von Männern besetzt sind.

Systemair ermöglicht den Schülerinnen, Erfahrungen in technischen Berufen zu sammeln und auch selbst in Abteilungen wie zum Beispiel der Ventilatoren-Produktion mitzuarbeiten.

 

Bewerbertraining

Das Lernhaus Ahorn verfolgt das Motto: "Hilf mir, es selbst zu tun!" Die Schüler werden hierzu individuell betreut, um Stärken auszubauen und Defizite abzubauen. Unser Unternehmen kooperiert seit mehreren Jahren mit dem Lernhaus in Ahorn und bietet in diesem Zusammenhang verschiedene Aktionen, wie Betriebsbesichtigungen und Bewerbertrainings an.

Beim Bewerbertraining üben die Schüler, wie man sich richtig einem Unternehmen gegenüber präsentiert und sie sammeln dadurch wichtige Erfahrungen für spätere "echte" Bewerbungen. 

 

Kooperationsvereinbarung mit der Realschule Krautheim

Das Ziel der Kooperationsvereinbarung zwischen Systemair und der Realschule Krautheim besteht darin, dass Schülerinnen und Schüler die Arbeits- und Wirtschaftswelt in der Phase der Berufsorientierung kennenlernen.

Die Schüler sammeln Informationen und halten Präsentationen über die Frima, die verschiedenen Ausbildungsberufe und über den Bewerbungsablauf. Sie haben die Chance auf einen Schnuppertag im Unternehmen und auf ein einwöchiges Praktikum. Ferner können sie im Rahmen der Berufsorientierung Schnupperpraktika in der außerunterrichtlichen Zeit auf Anfrage absolvieren.

Systemair nimmt zudem bei der Krautheimer Frühlingsmesse mit dem Gewerbeverein und weiteren Bildungspartnern teil.

 

Ehrenamtliche Prüfer

Das Thema Ausbildung spielt für Systemair eine wichtige Rolle. Wir engagieren uns bei der IHK Heilbronn-Franken und stellen drei ehrenamtliche Prüfer für die kaufmännische Abschlussprüfung.

 

Bildungsmesse

Systemair hat auch im letzten Jahr wieder an der Bildungsmesse in Lauda-Königshofen teilgenommen. Um die 90 Unternehmen und Institutionen präsentierten über rund 100 Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten und lockten somit wieder viele Besucher auf die Messe.

Auch im nächsten Jahr plant Systemair eine Teilnahme.

Systemair nutzt die Bildungsmesse, um direkten Kontakt zu den Jugendlichen zu bekommen und die offenen Ausbildungsplätze zu besetzen. Die Bildungsmesse ist ein wichtiger Teil des Ausbildungsmarketings, das in Zeiten des demografischen Wandels und des Fachkräftemangels immer wichtiger wird.

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagement hatten allen Mitarbeiter die Möglichkeit, an der Schulung "Ergonomie und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz" teilzunehmen. Ebenso wie an dem Gesundheitstag, der in Zusammenarbeit mit der AOK organisiert wurde. Hierbei konnten die Mitarbeiter verschiedene Gesundheitstests machen und wurden fachmännisch beraten.

Weiterhin wurde vor kurzem ein wöchentlicher Obsttag eingeführt, an welchem saisonales Obst angeboten wird.

Alle Angebote werden von den Mitarbeitern sehr gut angenommen.

 

 

 

Weitere Messen auf denen wir vetreten sind:

 

http://www.systemair.com/de/Deutschland/News/Messen

 

 

 


 Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.
 Gerne beantworten wir Ihre Fragen. 

 Ihre Ansprechpartner

    

    Frank Jäger
    Personalleiter
    Tel. 0 79 30 / 92 72 310
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

    

    Susanne Brunn-Löffler
    Personalabteilung

    Tel. 0 79 30 / 92 72 24
    susanne.brunn-loeffler@systemair.de

 

 

    

    Tanja Franz
    Personalabteilung

    Tel. 0 79 30 / 92 72 430
    tanja.franz@systemair.de

 

Systemair GmbH, Seehöfer Str. 45, 97944 Boxberg-Windischbuch
Tel.: 07930 / 92 72 - 0 Fax: 07930 / 92 72 - 92, info@systemair.de